» Suche
» Detailsuche, klicken Sie hier
RUBRIKEN

Essen & Trinken

Wohnen & Einrichten

Geschenke & Accessoires

Kosmetik & Mode

Saisonthemen

Partner

15.08.2018 - 08:59 Uhr

Cognac: XO* Cognacs bald mit Alterskonto 10

Bald ist es soweit: Ab dem 1. April 2018 muss entsprechend dem Cognac Regelwerk jedes Eau-de-vie, dass als Cognac XO* gehandelt wird, ein Alterskonto von mindestens 10 Jahren vorweisen. Das bedeutet, dass das jüngste Destillat in der Assemblage eines XO* mindestens 10 Jahre anstelle von vormals 6 Jahren gereift ist.

In der Praxis ist es bereits Gang und Gäbe: Es gibt zahlreiche XO* Cognacs, deren jüngstes Eau-de-vie weit über 10 Jahre ist. Die aktuelle Anhebung passt nunmehr die Reglementierung an die Realität des Markes an und positioniert den Cognac XO* damit als noch hochwertiger. Im Jahr 2011 vom Cognac-Verband (BNIC) bestätigt, wurde diese Maßnahme von den verschiedenen Marken schon vorausgesehen und frühzeitig umgesetzt. Um die Cognac-Häusern zusätzlich bei der aktuellen Umstellung zu unterstützen, hat das BNIC eine spezielle Maßnahme entwickelt: Diejenigen Eaux-de-vie mit den Alterskonten 6, 7, 8 und 9, die für XO* Cognacs noch vor dem 31. März 2018 abgefüllt werden, profitieren von einer zusätzlichen Fristverlängerung und dürfen noch bis zum 31. März 2019 gehandelt werden. Eine Deklarierung der Lagerbestände beim BNIC bis 1. März 2018 ist für die Häuser erforderlich.

Der Verband stellt diese Möglichkeit für die Mitglieder nochmals detailliert auf der offiziellen Homepage dar:

http://www.cognac.fr/cognac/_fr/4_pro/index.aspx?page=actualite&id=6456

 

*XO: „Hors d'âge“, „Extra“, „Ancestral“, „Ancêtre“, „Or“, „Gold“ und „Impérial“.

Die Bezeichnung „Napoléon“ verbleibt mit einem Alterskonto von 6